Kontakt Impressum Links
     
 

   
     
 

   
 

   
 

   
       
 

 

   
   

 
Geschichte 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Am 9. Mai 1981 wurde die Tennisabteilung im VfR Rüblinghausen 1909 e.V. im Gasthof „Zur Gate“ gegründet und ein erster Vorstand gewählt. Ziel des Tennisclubs Rüblinghausen war es, allen Bürgern aus Rüblinghausen und „Olpe-Süd“ die Möglichkeit zu geben, diese beliebte Sportart ausüben zu können. Der Tennissport gehört schon lange nicht mehr den Privilegierten, sondern wird heute zum Breitensport gerechnet.

Zum ersten Vorsitzenden des Tennisclubs wurde seinerzeit Hans-Jürgen Sommerhoff ernannt.

Die Waldgenossenschaft Rüblinghausen hatte ein geeignetes Grundstück neben dem Sportplatz zur Verfügung gestellt. Da so gut wie keine öffentliche Mittel für den Bau der Tennisplätze zu bekommen waren, schien das Projekt an der Frage der Finan- zierung zunächst zu scheitern. Daher war die Generalversammlung am 27. Mai 1982 von besonderer Bedeutung. Mit großer Mehrheit entschieden sich die Mitglieder dafür, die Plätze mit eigenen Mitteln zu finanzieren. Viele stellten dem Verein 500 oder 1000 DM als Darlehen zur Verfügung. So konnte der Bau der Plätze beginnen und nach einer zweijährigen Bauzeit im Juli 1982 der Spielbetrieb aufgenommen werden.

Am 16. März 1983 wurde Hermann-Josef Frohne zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Im Jahre 1984 wurde mit dem Bau des Clubhauses in Eigenleistung begonnen und am 25. Juni 1986 feierlich eingeweiht. Grußworte aus Anlass der Einweihung sprachen Landrat Hans-Peter Klein, Bürgermeisterin Wilma Ohly und der Kreissport- bundvorsitzende Günter Hechler. Vikar Franz-Volkmar Jänicke nahm die Einweihung der Plätze und des Clubhauses vor. Zusammen mit der Einweihung des Clubhauses konnte auch ein inzwischen fertig gestellter dritter Platz seiner Bestimmung über- geben werden. Dieses alles wurde unter der großen Beteiligung aller Mitglieder durchgeführt. Besonders sei hier an dieser Stelle Rainer Schrage und Heinz Polte für ihren großen Einsatz gedankt. Die Gesamtinvestitionen der Anlage beliefen sich auf DM 250.000,00.

Im Winter des selben Jahres wurde erstmals ein Winterball veranstaltet, der bei den Mitgliedern großen Anklang fand.

Insgesamt verfügt der Verein über zwei Herrenmannschaften, eine Damenmann-schaft, eine A-Jugendmannschaft, sowie eine Spielgemeinschaft auf Bezirksebene mit Drolshagen-Scheda (C-Jugend). Die Damenmannschaft konnte 1988 in die 2. Kreis- klasse aufsteigen, was unserer 1. Herrenmannschaft im Jahr 1990 ebenfalls gelang. Darüber hinaus schaffte im gleichen Jahr die 2. Herrenmannschaft den Aufstieg in die 4. Kreisklasse.

Jugendarbeit wird im Verein groß geschrieben. Die männliche C-Jugend errang zweimal hintereinander den Kreismeistertitel der Tennisregion Olpe-Siegen-Wittgenstein. Marc Gummersbach und Fabian Wilmes werden auf Grund ihres Talentes durch Zusatztraining des Tenniskreises Olpe-Siegen-Wittgenstein und des Bezirks Südwestfalen gefördert.

Im Jahr 1984 sind 130 Personen Mitglied im Tennisclub, doch stehen zahlreiche Interessenten auf der Warteliste. Man kann hoffen, dass auch in naher Zukunft die Mitgliedschaft im Tennisclub ermöglicht werden kann. Als der Tennissport boomte waren es im Jahr 1986 sogar 187 Mitglieder.

Auf der Jahreshauptversammlung im Jubiläumsjahr 1991 konnte der erste Vorsitzende Hermann-Josef Frohne berichten, dass der Verein schuldenfrei ist. Im Jahre 2000 beendete der langjährige, erfolgreiche erste Vorsitzende des TC Rüblinghausen, seine Vorstandstätigkeit, da er nach 20-jähriger Arbeit für eine Wiederwahl nicht mehr kandidieren wollte. Hermann-Josef Frohe gelang es über die gesamte Zeit seiner Vorstandstätigkeit die sportlichen Aktivitäten und Erfolge der Mannschaften und des Vereins zu formen. Mit seinem ausscheiden wurde er wegen seiner Leistungen für den Verein zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Nachfolger von Hermann-Josef Frohne wurde im Jahre 2000 Wolfgang Wilmes. der sich zunächst bei Hermann-Josef Frohne für die erfolgreichen Jahre unter seiner Leitung bedankte. Er setzte in seiner Vorstandstätigkeit die Kontinuität  für den TC Rüblinghausen fort. Im Jahre 2001 übernahm Rolf Leusing, der bis dahin bereits viele Jahre im Vorstand des TC tätig war, den ersten Vorsitz von Wolfgang Willmes, der aus dem Vorstand ausschied.

In seiner Eigenschaft als erster Vorsitzender führte Rolf Leusing den TC Rübling- hausen zum 20-jährige Jubiläum, welches am 7. Juli 2001 mit einem Juxtunier und einer Grillfeier begangen wurde. Ein öffentlicher Empfang schloss sich dem ganzen Treiben an.

Im Laufe der Jahre konnte sich der TC dem demokratischen Wandel nicht ver- schließen und verlor teils altersbedingt, teils aus gesundheitlichen Gründen, aber auch durch ein Nachlassen der Tennisbegeisterung auf breiter Linie an Mitgliedern. Den- noch führte Rolf Leusing den Verein erfolgreich, sowohl in sportlicher als auch in wirtschaftlicher Sicht weiter bis in das Jahr 2004.

Aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen musste Rolf Leusing seine Tätigkeit als erster Vorsitzender zum großen Bedauern der Mitglieder des Vereins beenden. Rolf Leusing schlug darauf hin Markus Kögel, der bis dato Geschäftsführer des Vereins war, zum ersten Vorsitzenden vor. Markus Kögel wurde in der Jahreshaupt- versammlung 2004 einstimmig in dieses Amt gewählt.

Seit Oktober 2004 führt Markus Kögel als erster Vorsitzender die Geschicke des TC Rüblinghausen.

Im August 2006 konnte er mit Mitgliedern des Vereins, Freunden sowie offiziellen Gästen das 25-jährige Bestehen des Vereins feiern. „Ich sehe die 25 Jahre als wichtigsten Markierungspunkt in der Vereinsgeschichte und als Etappe eines langen, erfolgreichen Vereinsweges“, hob Vorsitzender Markus Kögel bei der Begrüßung der Gäste hervor und hielt Rückblick auf die Vereinsgeschichte. 23 Gründungsmitglieder die heute noch aktiv sind, erhielten vom Vorsitzenden ein Präsent. Das sind: Rolf Arndt, Martina und Ludger Brüser, Klaus Feldmann, Hermann-Josef Frohne, Franz-Josef Gummersbach, Hanna Halbe, Paul Halbe, Walter, Achim, Ralf und Andrea Harnischmacher, Anke Heiken, Hans-Dieter Kotz, Karl-Heinz Matthee, Giesela, Heinz-Günter und Thomas Raths, Christian Spitzer, Jutta und Rainer Schrage, sowie Eva und Wolfgang Willmes.

Die Jubiläumsfeier wurde durch den Aufstieg der Damenmannschaft 30 plus in die Verbandsliga und der Herrenmannschaft 50 plus in die Kreisliga gekrönt. Die Damenmannschaft ist somit die höchst spielende Tennis-Damenmannschaft 30 plus im Kreis Olpe. Glückwünsche des Westfälischen Tenniskreises überbrachte der Kreisvorsitzende des Bezirks Südwestfalen, Herr Wolf-Heider Schöne. Schöne zeichnete TC-Kassierer Günter Krutwig in Annerkennung langjähriger Tätigkeit und Verdienste im Bezirk Südwestfalen des WTV mit der bronzenen Ehrennadel aus. Günter Krutwig ist seit 1989 Kassierer und auch bis zum heutigen Tag geblieben. Meine Hochachtung.

Im gleichen Jahr wurde eine Homepage des Vereins unter www.tc.rueblinghausen.de eingeführt. Hier können interessierte Sportfreunde und Anhänger den Verein virtuell besuchen.

Auf der Jahreshauptversammlung im März 2010 musste jedoch Markus Kögel aus beruflichen Gründen sein Amt aufgeben, da er eine neue Arbeitsstelle in Köln angetreten hat.

Seit dieser Zeit leitet nun mit viel Übersicht und Geschick Franz-Josef Gummersbach den Verein. Seine Hauptaugenmerk richtete sich zunächst auf die Vertrags- verlängerung mit der Waldgenossenschaft, da im Jahr 2011 der Pachtvertrag abläuft. Der Vertrag wurde von beiden Seiten um weitere 5 Jahre verlängert mit jedoch einer Mieterhöhung von 100 auf 200 € jährlich.

In der Jahreshauptversammlung 2011 waren von den noch 37 Mitgliedern 15 anwesend. Der TC unterhält noch eine Herrenmannschaft 50 plus. Die Damen 40 plus spielen unter TC Rosenthal in der Westfalenliga.

Am 27. August 2011 stieg die Herrenmannschaft 50 plus ungeschlagen von der Kreisklasse in die Kreisliga auf.

Der Vorstand 2011 setzt sich wie folgt zusammen:

Gummersbach              Franz-Josef                              1. Vorsitzender

Jürgens                        Klaus                                       2. Vorsitzender

Leusing                        Rolf                                          Geschäftsführer

Krutwig                        Günter                                      Kassierer

Wudtke                        Volker                                      Schriftführer

Eggemann                    Ralf                                          Sportwart

Kraft                             Petra                                       Pressewart

Wenn nicht bald wieder kleine Boris Becker`s, oder Steffi Graf´´s in unserem Land aufleben, wird es schwierig sein, den Verein noch lange Jahre aufrecht zu erhalten. Es wäre schade, dass eine Ära nach nur 30 Jahren wieder einschlafen würde.

Quellenverzeichnis:

Chronik TC Rüblinghausen 1991
Internet TC Rüblinghausen
zusammengestelt, September 2011 von Peter Maiworm